VEGETARISCHE INITIATIVE e.V.         VEGETARISCHE INITIATIVE e.V.
      Klima & Tiere retten: vegan-vegetarisch essen!

STARTSEITE

AKTIVITÄTEN 

VEGGIE-INFOS        

BESTELLEN

REZEPTE

BUCHTIPPS        

LINKS

ÜBER UNS

MITGLIED
WERDEN

SPENDEN


E-MAIL

KONTAKT

IMPRESSUM

 

 


Vom Herd - aber ohne Tierleid


Linsen-Frikadellen
| Falafel | Hafer-Bratlinge |
Curry-Böller |
Buchweizenpfannkuchen | Wraps vegetarisch | Schmalz ohne Schwein


... Siehe auch unser Faltblatt Gesund ohne Fleisch !
 




© Copyright: Jegliche Art der Vervielfältigung oder Veröffentlichung von Texten und Rezepten ist nur mit Erlaubnis der VEGETARISCHEN INITIATIVE e.V. gestattet. Für den privaten Gebrauch ist eine Nutzung erlaubt. Das Herunterladen von Bildern ist grundsätzlich verboten.

 


Ran an die Buletten!

Linsen-Frikadellen (ca. 20 Stück)  

(sehr lecker - fleischfrei - cholesterinfrei - eifrei - getreidefrei - einfach - preiswert)

Zutaten:

250 g braune Tellerlinsen (nicht aus der Dose!), 2 große Zwiebeln (ca. je 120 g), 2 Knoblauchzehen nach Belieben, 1 Bund Petersilie, 2 TL Kräutersalz, etwas Senf, frisch gemahlener Pfeffer, 2-3 TL Majoran; Bratöl oder ALSAN-S Reformmargarine

Zubereitung:

Linsen gut bedeckt in Wasser mindestens 24 Stunden quellen lassen (Gewicht verdoppelt sich!), zwischendurch mehrmals spülen. - Abgetropfte Linsen zusammen mit einer Zwiebel, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Senf und Petersilie in der Küchenmaschine pürieren. Teigmasse muss gut binden. Die andere Zwiebel in Würfel schneiden oder hacken und mit Majoran unter die Teigmasse mischen. - 
Freekadellen - frei von Tierleid - in heißem Fett von beiden Seiten knusprig braten. 

Tipp:
Das Formen geht am besten und saubersten mit einem (Zangen)-Eisportionierer,
5,5 cm im Durchmesser, erhältlich in Supermärkten oder Haushaltswarengeschäften
 
Linsenfreekadellen sind unser Renner! Sie schmecken warm und kross zum Reinsetzen! 

Hm! Falafel!

Falafel (ca. 20 Stück)  

(würzig - orientalisch - fleischfrei - eifrei - getreidefrei)

Zutaten:

150 g Kichererbsen, 3 Zwiebeln (ca. 200 g), 3 Knoblauchzehen, 1 ½ TL Kreuzkümmel (Cumin), frisch gemahlener Pfeffer, ½ Bund Petersilie, 2 TL  Kräutersalz; Bratöl oder ALSAN-S Reformmargarine 
Zubereitung:

Kichererbsen 2 Tage in reichlich Wasser einweichen und quellen lassen. Wasser zwischendurch erneuern. -  Am dritten Tag weiter verarbeiten. (Durch das Quellen hat sich eine Menge von über 300 g ergeben.) - Abgetropfte Kichererbsen zusammen mit den Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie und Gewürzen in der Küchenmaschine musen. Teigmasse muss gut binden! Falafel von ca. 1-2 cm Dicke in heißem Fett von beiden Seiten knusprig braten. - Zum Formen der Freekadellen empfiehlt sich ein ebenfalls ein (Zangen)-Eisportionierer.

                        

Hafer-Bratlinge (ca. 20 Stück)  

(fleischfrei - eifrei - cholesterinfrei - laktosefrei)

Zutaten:

250 g Hafer, 3 große Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 50 g  gemahlene  Mandeln, Oregano oder Majoran, frisch gemahlener Pfeffer, Kräutersalz; Bratöl oder ALSAN-S Reformmargarine  

Zubereitung:

Haferkörner gut mit Wasser bedeckt über Nacht einweichen. Am nächsten Tag überschüssige Flüssigkeit abgießen, zusammen mit Knoblauch und zwei Zwiebeln in der Küchenmaschine pürieren. Teigmasse darf nicht mehr krümelig sein! Evtl. noch etwas Flüssigkeit zugeben. Übrige Zwiebel hacken und mit den gemahlenen Mandeln unter den Teig mischen. Mit den restlichen Zutaten kräftig abschmecken. Mit nassen Händen Bratlinge von ca. 1,5  cm Dicke formen und in der Pfanne goldbraun backen.

Variante: Teigmasse mit etwas Porree in feinen Streifen oder geriebenem Sellerie, Möhre oder Zucchini „strecken“.

Curry-Böller (7 Stück)  

(sehr lecker - fleischfrei - cholesterinfrei - ohne Ei - ohne Getreide - schnell zubereitet - preiswert)

Zutaten:

100 g Rote Linsen;
100 g Knollensellerie, fein gerieben, ½ Bund Petersilie, 1 TL Salz,     1-2 TL Curry mild,  frisch gemahlener Pfeffer; 1 mittelgroße Zwiebel gewürfelt;  Bratöl oder ALSAN-S Reformmargarine

Zubereitung:

Rote Linsen gut bedeckt in kaltem Wasser einige Stunden oder am besten über Nacht quellen lassen. Vor der Weiterverarbeitung mit kaltem Wasser noch mal abspülen. - Abgetropfte Linsen zusammen mit dem geriebenen Sellerie, Petersilie und den Gewürzen in der Küchenmaschine pürieren. Zum Schluss die gewürfelte Zwiebel unter die Teigmasse mischen. Evtl. noch nachwürzen. - 
Bratlinge in heißem Fett von beiden Seiten knusprig braten. Nicht zu früh wenden. Teig ergibt 7 große Böller.

Tipp:
Das Formen der Böller geht am besten und saubersten mit einem großen (Zangen)-Eisportionierer, 5,5 cm im Durchmesser,
erhältlich in Supermärkten oder Haushaltswarengeschäften. 

Hm lecker - Buchweizenpfannkuchen!


Buchweizenpfannkuchen (ca. 8 Stück)
 
(geschmackvoll - cholesterinfrei - laktosefrei - glutenfrei - eifrei - allergenarm)         

Zutaten:

200 g Buchweizen fein gemahlen, 600 g kaltes Wasser, 
½ TL Salz, 1 EL Öl, 1 gut gehäufter TL Sojamehl*; Bratöl oder ALSAN-S Reformmargarine

Zubereitung:

Zuerst Wasser in eine größere Schüssel geben, Salz hinzufügen und verrühren. Buchweizenmehl mit dem Sojamehl vermischen, in das Wasser einrühren und gut verquirlen, sodass ein glatter Pfannkuchenteig entsteht. Geht schnell! - Teig eine Stunde quellen lassen. - Danach Buchweizenpfannkuchen in heißem Fett in der Pfanne ausbacken.

Dazu passt ein frischer Salat und / oder eine leckere Avocado- Gurken-Crème!

Variante: Wenn Du Crèpes machen möchtest, nimmst Du Sojamilch statt Wasser und Weizenmehl statt Buchweizen.

* 1 TL Sojamehl ersetzt 1 Ei.

Bratzeit: ~ 45 Min.

Wrap me vegan!

Wraps vegetarisch (8 Stück) 

(pikant - cholesterinfrei - laktosefrei - glutenfrei - eifrei - allergenarm)         

Zutaten:

½ Rezept Buchweizenpfann-
kuchen: 100 g Buchweizen fein gemahlen, 300 g kaltes Wasser, 
1/4 TL Salz, 1 TL Öl, 1  TL Sojamehl*; Bratöl oder ALSAN-S Reformmargarine 

Füllung:  
200 g Sonnenblumenkerne, über Nacht in kaltes Wasser eingeweicht; 1 große Knoblauchzehe, 40 g Staudensellerie,  ½  TL Salz, Saft von ½ größeren Zitrone (40 g), 1 TL Currypulver (mild);

Gemüseauflage:
je ½ rote, grüne, gelbe Paprika; Zahnstocher

Zubereitung:

Zunächst Buchweizenpfannkuchen wie im vorherigen Rezept zubereiten. Fertige Pfannkuchen aufeinander stapeln, damit sie weich bleiben und hinterher mit der Füllung ohne zu brechen aufgerollt werden können. -

Alle Zutaten für die Füllung in der Küchenmaschine cremig musen. - Füllmasse kann auch schon einen Tag vorher zubereitet werden. Sie oxydiert nicht. -

Bunte Paprika entkernen und längs in Streifen schneiden. Auf die Mitte eines Pfannkuchens die Menge von zwei Löffeln der Füllmasse streichen und ca. 5 Paprikastreifen parallel auflegen. Den  Rand des Pfannkuchens von beiden Seiten und von unten einschlagen, danach Pfannkuchen aufrollen, Rolle zum Schluss in der Mitte schräg einschneiden und Pfannkuchenende mit einem Zahnstocher fixieren. Fertig sind die ersten beiden Wraps!
 
Aus den restlichen Buchweizenpfannkuchen ebenso Wraps zubereiten. Guten Appetit!

Variante: Für die Füllung kann man auch beliebige Gemüsestreifen verwenden.

Schmalz ohne Tierleid!


Schmalz - ohne Schwein

(total lecker - cholesterinfrei)

Zutaten:

100 g Kokosfett, 3 Zwiebeln (ca. 400 g), 1 Apfel (ca. 200 g), 50 g Sonnenblumenöl, 1-2 TL Thymian, 1 TL Majoran, 2 TL Kräutersalz 
Zubereitung:

Zwiebel in Ringe schneiden und in dem Kokosfett goldgelb braten; 
Apfel in Würfel schneiden und ebenfalls mitbraten, bis die Zwiebeln goldbraun sind. Pfanne vom Herd nehmen und unter Rühren die übrigen Zutaten hinzufügen. Kräftig abschmecken. - Schmalz in Töpfchen füllen und in den Kühlschrank stellen. 
Schmeckt zum Reinsetzen! 

Zubereitungszeit: 40 Min. 

 

 
Weitere leckere vegetarische / vegane Rezepte finden Sie in vegetarischen Zeitschriften und Rezeptbüchern. Unser sonstiges Material (Faltblätter, Postkarten, Poster, Aufkleber, etc.) können Sie mit unserem Bestellschein anfordern.





Startseite
| nach oben | E-Mail

Süßes - ohne Zucker | Rohkost-Salate | Vom Herd | Rohkosttorten | Dips | Pikantes | Dressings | Aufstriche & Pasten

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Webdesignerin. © Copyright 2005-2016 VEGETARISCHE INITIATIVE e.V. Alle Rechte vorbehalten..